Religion - Werte und Normen

 Was ist richtig oder falsch im Leben?     Was ist gut oder böse?     

Wie sollen wir leben?    Was bedeutet verantwortliches Handeln?    

Was geschieht mit uns nach dem Tod?    Was ist der Sinn des Lebens?

 

Es gibt viele Fragen im Leben, auf die wir zwar nicht immer klare Antworten finden, über die man jedoch nachdenken sollte. Genau dies geschieht in den Fächern Religion sowie Werte und Normen. Schüler haben bei uns die Möglichkeit zu wählen, ob sie am konfessionell-kooperativen Religionsunterricht oder aber am Werte- und Normen- Unterricht teilnehmen möchten, die in einigen Bereichen wie z.B. bei den Weltreligionen, parallel arbeiten. Beide haben das Ziel, Schülern Verständnis für ihr eigenes Handeln zu vermitteln und sie auf ihrem Weg zu weltoffenen, toleranten und respektvollen Menschen zu begleiten.

 

Religion

Werte und Normen

Nicht nur „Lesen in der Bibel“

Nicht nur „Aufbewahrungsunterricht“

  • bietet Zugang zu religiösen Inhalten
  • praktisches und kreatives Arbeiten, z.B. mit dem Kett-Materialkoffer für Bodenbilder
  • soll Verständnis für andere Religionen wecken und die Wertmaßstäbe für das eigene Handeln weiterentwickeln
  • wird von Schülern und Schülerinnen besucht, die sich vom Religionsunterricht haben
  • behandelt allgemeine Lebensregeln und Werte, die in unserer Gesellschaft wichtig sind
  • soll Verständnis für andere Religionen wecken und die Wertmaßstäbe für das eigene Handeln weiterentwickeln

 

Lehrwerke:

  • Kursbuch Religion Elementar                                         

(Calwer / Diesterweg)

 

Lehrwerke:

  • Respekt

(Cornelsen)

 

Gemeinsam werden außerschulische Lernorte wie z.B. eine Mosche oder eine Pagode besucht oder gemeinsame Projekte durchgeführt.

 

Abschlussprüfungen
Es besteht die Möglichkeit, die mündliche Abschlussprüfung im Fach Religion bzw. Werte und Normen zu machen. Dazu kann in Absprache mit der prüfenden Lehrkraft ein Thema des 10. Schuljahres gewählt werden.